Poker 888 Logo

100% bis zu 400$

Hier erfahren Sie mehr über das 888 Poker Bonusangebot, Software, weiteren Features auf 888 Poker und wichtigen Tipps.

888 Poker Bewertung

Party Poker

100% bis zu 500$

Bonuscode: BONUSDE

Party Poker Bewertung

Bwin Poker

100% bis zu 500€

Bonuscode: Kein Code

Bwin Poker Bewertung

Titan Poker

200% bis zu 2000$

Alles über Titan Poker in unserer verständlichen Besprechung mit allen Details zu Titan Poker Boni, Promotionen, Zahlungsmethoden und mehr.

Titan Poker Bewertung

Everest Poker

100% bis zu 700$

Bonuscode: DE500

Everest Poker Bewertung

Im Texas Hold'em vor dem Flop geschlagen

Dienstag 13 Dezember, von Moritz Schuster

bonus chipsSie haben vor dem Flop ein mittleres Paar.  Um es genauer zu definieren und mittlere Paare unterschiedlich benannt werden, sagen wir hier, dass sie zwischen Siebenern und Zehnern liegen. (Manchmal werden die mittleren Paare auch als 6er bis 9er oder von anderen als 8er bis zu Buben festgelegt.)

Für diese Betrachtung haben Sie Achten auf der Hand. Sollten Sie dabei bleiben oder die Karten weglegen? Es gibt darauf keine eindeutige Antwort, da zu viele Faktoren einen Einfluss darauf haben. Hier sind einige Dinge zum Beachten, falls Sie ein mittleres Paar vor dem Flop haben und entscheiden müssen, was zu tun ist. Sie sollten versuchen, den Flop für den kleinsten möglichen Einsatz zu sehen.

Einschätzung der Wetteinsätze

Für die Einschätzung der Einsätze sitzen Sie hoffentlich schon eine Weile am Tisch und haben eine gute Vorstellung von den anderen Spielern bekommen. Sie kennen also die Art und Weise des Wettens bis hierhin und ob Sie gewonnen oder verloren haben. Auch können Sie die lockeren, verschlossenen sowie die wechselnden Spieler benennen.

Wenn Sie ein Paar Achten halten und jemand aggressiv wettet, müssen Sie einschätzen, war er/sie das macht. Wenn er oder sie einen Verlauf von bisher erlebten, zufälligen Wetteinsätzen hatte, sehen Sie sich dann jetzt einem Bluff, tatsächlich einem hohen Paar oder einem Ass mit König gegenüber?

Sagen wir, dass Sie sich bereits geschlagen geben können. Sollten Sie sofort die Karten weglegen? Sicher nicht. Sie sollten bis zum Flop dabei bleiben, aber das Risiko gut einschätzen.

Risikobewertung

Die Bewertung des Risikos macht die Betrachtung einiger Faktoren notwendig. Dazu zählt:

•    Wie viele Chips Sie haben.
•    Wie gut der aggressive Wetter dran ist.
•    Der Anteil der Chips, den Sie die riskieren würden.
•    Ihre Position am Tisch.

Mit der Betrachtung der Menge der Chips, die Sie haben, zählen Sie das Geld, welches Sie besitzen. An einem normalen Tisch sollten Sie ein vorgeschriebenes und selbst gesetztes Limit haben. In einem Turnier, für welches Sie ein Buy-In bezahlt haben, ist Ihre Menge an Chips entweder hoch, niedrig oder durchschnittlich. Kurz gesagt, ist es umso wahrscheinlicher, dass Sie den Flop sehen, desto höher Ihr Chipsstapel ist.

Die Chipsanzahl des aggressiven Wetters wird ebenfalls ein Faktor sein. Falls er oder sie viel Geld oder einen hohen Chipsstapel hat, dann kann er (oder sie) das Wetten beeinflussen und Sie an die Grenzen, die Sie nicht erreichen wollen, bringen. Ziehen Sie sich zurück, wenn jemand zu viele Chips zur Verfügung hat.

Wenn Sie zum Einsatz von 10% oder mehr von Ihren Chips aufgefordert sind, dann sollten Sie möglicherweise die Karten weglegen. Denken Sie bei den 10% an echtes Geld. Falls Sie $2000 besitzen, wollen Sie dann wirklich $200 auf ein Paar mit Achten setzen? Besonders dann, wenn jemand wahrscheinlich ein hohes Paar bzw. einen König oder ein Ass hält?

Bevor Sie letztendlich mit Ihren Achten Geld auf den Tisch legen, müssen Sie Ihre Position am Tisch überdenken. Wenn Sie in früher Position sind, dann gehen Sie nur mir mit, wenn das Minimum unter 10% von Ihrem Chipsstapel liegt. Sonst ist es am besten, wenn Sie die Karten weglegen. Beim Mitgehen an früher Position tragen Sie das Risiko, dass jemand erhöht. Betrachten Sie auch die anderen drei erwähnten Punkte, analysieren Sie die Wahrscheinlichkeit einer Erhöhung und ob Sie dabei mitgehen wollen. Wenn eine Erhöhung stattfinden könnte und Sie daraufhin folden würden, dann sparen Sie sich gleich das Geld und legen Ihre Karten sofort weg.

Paare beim Texas Hold'em

Eine Runde Texas Hold'em kann mit einem mittlerem Paar gewonnen werden, auch wenn Ihr Paar vor dem Flop unterlegen ist. Das Gewinnen mit etwas wie einem Paar von Achten ist aber sehr schwer. Warum ist das so? Das hat etwas damit zu tun, dass jemand mit einer einzigen hohen Karten leicht an ein hohes Paar oder sogar zwei Paare kommen kann, wenn es die Gemeinschaftskarten zulassen.

Strategie

Grundsätzlich ist es sinnvoll, ein mittleres Paar vorsichtig zu spielen und zu versuchen, den Flop günstig zu sehen. Geben Sie keinen irrsinnigen Betrag für diese Karten auf der Hand aus. Ein Paar aus Achten kann zu Drillingen oder sogar vier Gleichen werden. Sie können sogar ein Full House erreichen. Am wahrscheinlichsten ist jedoch, dass es ein Paar bleibt.

Wenn sich nach dem Flop die Karten nicht verbessert haben und die anderen Spieler setzen statt nur mitzugehen, ist es am besten, wenn Sie die Karten weglegen. Es passiert eher häufig, dass Spieler, die mit einem mittlerem Paar beginnen, nicht bis zum Ende dabei bleiben. Sie können auf diese Karten wetten, aber nur bis zu einem bestimmten Punkt.