Poker 888 Logo

100% bis zu 400$

Hier erfahren Sie mehr über das 888 Poker Bonusangebot, Software, weiteren Features auf 888 Poker und wichtigen Tipps.

888 Poker Bewertung

Party Poker

100% bis zu 500$

Bonuscode: BONUSDE

Party Poker Bewertung

Bwin Poker

100% bis zu 500€

Bonuscode: Kein Code

Bwin Poker Bewertung

Titan Poker

200% bis zu 2000$

Alles über Titan Poker in unserer verständlichen Besprechung mit allen Details zu Titan Poker Boni, Promotionen, Zahlungsmethoden und mehr.

Titan Poker Bewertung

Everest Poker

100% bis zu 700$

Bonuscode: DE500

Everest Poker Bewertung

Texas Hold’em Strategien für das Setzen mit sehr guten Karten

Sonntag 07 August, von Moritz Schuster

Table de pokerSie haben zwei starke Karten in die Hand bekommen, z.B. ein hohes Paar, Ass und König gleicher Farbe oder ein Ass und König verschiedener Farbe. Wie spielen Sie das? Sollten Sie All-In gehen oder abwarten? Sollten Sie vielleicht etwas dazwischen unternehmen?

Sehr gute Karte: Aggressives Setzen


Es ist nicht ungewöhnlich, wenn jemand mit starken Karten auf der Hand All-In geht. Das geschieht aus zwei Gründen: der Versuch einen anderen Spieler einzubeziehen, in der Hoffnung diesen dann später rauszuwerfen oder einfach, um den Pot zu nehmen, bevor jemand anderes eine Chance erhält, seine Karten mit dem Flop zu verbessern. Wenn an Ihrem Tisch aggressive Spieler zu finden sind, kann es passieren, dass nicht nur ein Spieler dabei bleibt, wenn Sie All-In gehen.

Diese Strategie ist riskant. Selbst mit zwei Assen, kann ein anderer Spieler selbst ein Paar haben und, wenn er dabei bleibt, gegen Sie nach dem Flop, Turn oder River gewinnen. Aber Risiko ist nun einmal Teil des Spiels.  


Sehr gute Karten: Passives Setzen

Diese Strategie ist das totale Gegenteil der Ersten. Dabei checken Sie oder lassen einfach jemand anderen setzen. Sie gehen nicht All-In und erhöhen auch nicht. Mit dieser Strategie versuchen Sie die Anderen im Spiel zu behalten und hoffen darauf, dass Ihre guten Karten im Endeffekt einen großen Pot einbringen. Das funktioniert gut, wenn an Ihrem Tisch nur passive Spieler sitzen.

Bei dieser Methode gelangen Sie in eine überragende Lage und können sogar Ihren Spielstil anpassen (aggressiv spielen), wenn sich der Flop als nützlich erweist. Bei einem solchen Schritt könnten Sie die anderen Spieler zum Aufgeben bewegen und den Pot gewinnen.

Sehr gute Karten: Andere Möglichkeiten


Es gibt keine Regel, die besagt, dass Sie eine dieser beiden Extremstrategien durchführen sollen. Sie können auch etwas in der Mitte probieren. Bei einer solchen Strategie setzen Sie erst ein wenig mehr als das Minimum oder erhöhen den einsatz eines anderen Spielers. Dadurch zeigen Sie etwas Stärke, riskieren aber nicht zu viel.

Wenn Sie gegen locker-aggressive Spieler antreten, kann das sehr gut funktionieren. Diese geben nicht sofort auf, falls Sie erhöhen und spielen auch gern mit schwachen Karten in der Hand.

Sehr gute Karten: Was sollten Sie als tun?


Das ist von folgenden Dingen abhängig: Wie tief stecken Sie im Spiel fest? Wie viel Risiko wollen Sie eingehen? Was für Spielertypen sitzen an Ihrem Tisch?


Am Anfang des Spiels, wenn die Blinds noch ziemlich klein sind und Sie jeden verjagen, werden Sie nicht sehr viel gewinnen können. Wenn das Spiel fortgeschritten ist, wird der Pot automatisch um einiges größer sein. Wenn Sie viele Chips haben und die anderen Spieler nicht, können Sie diese ohne großes Risiko rauswerfen.

Die Höhe des Risikos, das Sie bereit sind einzugehen, liegt ganz an Ihnen. Starke Anfangskarten bieten Ihnen gute Gewinnchancen. Je besser die Karten, desto besser sind Ihre Chancen. Wenn Sie gleich am Anfang All-In gehen, riskieren Sie eine Menge, aber der Gewinn kann klein sein. Später im Spiel All-In zu gehen, wenn Sie nur noch wenige Chips haben, kann sich sehr gut auszahlen.

Letztendlich bestimmt auch die Spielweise der Gegenspieler, was Sie tun sollten. Versuchen Sie so viele Spieler, wie möglich im Spiel zu halten, damit Sie deren Chips nach dem Flop bekommen können. Wenn an Ihrem Tisch die Mehrheit passiv spielt, gewinnen Sie wahrscheinlich mit einem All-In, aber es wird nicht viel sein. Am einfachsten können Sie die locker-aggressiven Spieler in so einer Situation ausnutzen.

Das Fazit beim Spiel mit sehr guten Karten


Wenn Sie gute Karten erhalten, ist noch nichts gewonnen. Sie können zwei Könige erhalten und ein anderer Spieler gleichzeitig zwei Asse. Damit können Sie immer noch das Spiel gewinnen, aber vor dem Flop sind die zwei Asse überlegen. Selbst wenn Ihre beiden Karten in der Hand besser als die von allen anderen sind, kann jemand der mit einer 6 und 8 weiter spielt, einen Straight erzielen und gegen Sie gewinnen.

Bevor Sie All-In gehen oder sehr vorsichtig spielen, müssen Sie alle Vor- und Nachteile der Schritte, die Sie unternehmen könnten, einschätzen. Treffen Sie erst dann eine fundierte Entscheidung. Im Poker gibt es keine sicheren Wetten.