Poker 888 Logo

100% bis zu 400$

Hier erfahren Sie mehr über das 888 Poker Bonusangebot, Software, weiteren Features auf 888 Poker und wichtigen Tipps.

888 Poker Bewertung

Party Poker

100% bis zu 500$

Bonuscode: BONUSDE

Party Poker Bewertung

Bwin Poker

100% bis zu 500€

Bonuscode: Kein Code

Bwin Poker Bewertung

Titan Poker

200% bis zu 2000$

Alles über Titan Poker in unserer verständlichen Besprechung mit allen Details zu Titan Poker Boni, Promotionen, Zahlungsmethoden und mehr.

Titan Poker Bewertung

Everest Poker

100% bis zu 700$

Bonuscode: DE500

Everest Poker Bewertung

Der Umgang mit einem hohen Paar - vor dem Flop

Dienstag 13 September, von Martin Kellner

Jeu de cartesWenn sie im Texas Hold 'em ein hohes Paar ausgeteilt bekommen, scheint alles in Ordnung mit der Welt zu sein. Das ist besonders dann zutreffend, wenn Sie ein Paar Asse erhalten. Zu den hohen Paaren gehören Zehnen, Jungen, Damen, Könige und Asse. Diese werden für die besten Karten im Texas Hold 'em gehalten, wenn das Spiel beginnt.

Paare vor dem Flop können sich natürlich von fast sicheren Gewinnerkarten zu sicheren Verliererkarten nach dem Flop oder beim Turn oder River entwickeln. Es ist aber tatsächlich so, dass ein hohes Paar Macht bedeutet und, wenn Sie eine weitere passende Karte beim Flop erwischen, es Ihnen prächtig geht.

Aggressives Spiel

Viele Spieler versuchen es auf die aggressive Tour, wenn Sie ein hohes Paar bekommen haben, besonders wenn es Asse sind, und Setzen das Maximum. Das verschreckt häufig die Leute und der Spieler mit dem Paar erhält automatisch den Pott.  

Diese Vorgehensweise kann sich aber negativ auswirken. Wenn Sie ein hohes Paar zwischen Zehnen und Königen haben, gibt es zumindest die Möglichkeit, dass jemand anderes ein Paar mit Assen oder nur ein einfaches Ass hält und ein weiteres durch die gemeinsamen Karten bekommt.

Das aggressive Spiel ist empfehlenswert, wenn Sie Asse haben und Sie denken, dass jemand anderes so aggressiv wie Sie sein wird.  Warum wollen Sie mindestens einen aggressiveren Spieler in der Runde haben?  Das liegt daran, dass Sie so viel wie möglich mit Ihrem hohen Paar gewinnen möchten.

Mit Königen, Damen oder Jungen können Sie ebenso gut auf diese Art und Weise spielen. Sie müssen aber auf diesen einen unauffälligen Spieler achten, der Sie die Führung übernehmen lässt und dabei zwei Asse hält. Sollten Sie mit Zehnen genauso spielen? Das kann gefährlich werden, aber Sie sind es wert, gespielt zu werden, so lange Sie sich damit nicht ruinieren.

Beim Hold 'em zurück halten

Manche Leute nutzen die Technik des Zurückhaltens und lassen einen aggressiven Spieler die Führung übernehmen sowie die Erhöhungen machen. Das ist die passive Art, um die Kontrolle zu übernehmen. Nach dem Flop kann der Besitzer des Paares aggressiver werden, wenn es passend ist. Diese Technik wird gern genutzt, um einige Einsätze einzusammeln und andere Spieler dabei bleiben zu lassen. So nutzen Sie Ihre Stärke auf unauffällige Art und Weise, was sich am Ende sehr gut auszahlen kann.

Das Lesen der anderen Spieler


Einige Spieler setzen sogar bei niedrigen Paaren oder bei 8 und 9 von gleicher Farbe das Maximum. Andere wetten vor dem Flop gar nicht, sei denn sie haben ein hohes Paar.  Versuchen Sie jeden Spieler zu verstehen (lesen) gegen den Sie wetten. Verfolgen Sie den Spieleverlauf und beobachten Sie die Spielweisen jedes einzelnen Teilnehmers. Das wird Ihnen dabei helfen, zu erkennen, womit Sie es vor dem Flop zu tun haben.

Legen Sie nur selten, wenn überhaupt, die Karten weg, sollten Sie zwei Asse haben. Sie sollten ebenfalls andere hohe Karten behalten. Tatsächlich sollte ein hohes Paar zumindest bis zum Flop gespielt werden. Wenn sich das Spiel zu einem Alles-oder-nichts-Vorhaben entwickeln sollte, müssen Sie wissen, ob Sie Alles mit eine Paar Zehnen oder Jungen riskieren wollen, auch wenn Sie wissen, dass die Chancen für Sie nicht schlecht mit dem höchsten Paar stehen, aber jemand mit einem Paar Dreien Sie schlagen kann, sobald die Gemeinschaftskarten aufgedeckt werden.

Nichts ist sicher

Im Texas Hold 'em kann alles passieren. Ihr hohes Paar kann am Ende der Runde Chipsfutter werden. Sie sollten nicht gleich weglaufen, wenn jemand aggressiv ist, aber Sie sollten ihm nicht notwendigerweise ermöglichen, Sie zu einem hohen Einsatz zu überreden. Je höher das Paar umso besser sind Sie dran, wenn es darum geht die Hand zu gewinnen und den Pott zu holen.