Poker 888 Logo

100% bis zu 400$

Hier erfahren Sie mehr über das 888 Poker Bonusangebot, Software, weiteren Features auf 888 Poker und wichtigen Tipps.

888 Poker Bewertung

Party Poker

100% bis zu 500$

Bonuscode: BONUSDE

Party Poker Bewertung

Bwin Poker

100% bis zu 500€

Bonuscode: Kein Code

Bwin Poker Bewertung

Titan Poker

200% bis zu 2000$

Alles über Titan Poker in unserer verständlichen Besprechung mit allen Details zu Titan Poker Boni, Promotionen, Zahlungsmethoden und mehr.

Titan Poker Bewertung

Everest Poker

100% bis zu 700$

Bonuscode: DE500

Everest Poker Bewertung

Die große Frage beim Pokern – Wer blufft?

Mittwoch 10 August, von Manfred Hauser

Table de pokerDa kann man verrückt werden. Sie spielen eine Runde Texas Hold’em und werfen Ihre Karten weg, nur um später festzustellen, dass die Person, welche so beharrlich gesetzt hat, den Pot nur mit einem König gewonnen hat. Das war alles. Sie hatten ein Paar und hätten selbst gewonnen.

Wie das Bluffen funktioniert


Um hinter den Bluff zu kommen, müssen Sie verstehen, wie das Bluffen funktioniert. Beim Bluffen geht es immer darum, den Eindruck von Macht hervorzurufen. Die wirkungsvollsten Bluffs gelingen in drei Situationen:
•    Wenn der Spieler häufig gewonnen hat und seine Karten nicht vorzeigen musste.
•    Wenn der Spieler einen sehr großen Chipsstapel hat.
•    Wenn der Spieler am Dealer-Button sitzt.

In diesen Situationen ist der bluffende Spieler durch seine Position, die Menge der Chips oder die Fähigkeit zur Erlangung wichtiger Informationen im Vorteil.

Wie man das Bluffen erkennt


Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um hinter einen Bluff zu kommen. Das erste und wichtigste ist, dass Sie sich am Anfang des Spiels etwas Zeit nehmen und die Spielweise eines jeden Spielers am Tisch analysieren. Spieler, die am anfälligsten für das Bluffen sind, spielen häufig locker und aggressiv. Verschlossene und aggressive Spieler bluffen ebenfalls, aber nicht so viel. Verschlossen-passive und locker-passive Spieler bluffen auf Grund ihres vorsichtigen Charakters nur selten.

Wenn ein Spieler immerzu erhöht, dann beobachten Sie, wohin ihn diese Spielweise bringt. Legt er die Karten am River weg, wenn er von einem anderen Spieler herausgefordert wird? Das ist natürlich besonders informativ, wenn die Karten am Ende aufgedeckt werden und Sie sehen können, auf was eigentlich gewettet wurde.

Gab es einen Grund, um zu bluffen? Sind sie kurz davor aus dem Spiel geworfen zu werden und ist es zu ihrem Gunsten, mit ein paar Bluffs einige Chips einzusammeln? Anders ausgedrückt, wenn ein Spieler nichts zu verlieren hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass er blufft.

Hängen sie stark an ihren Chips oder an jeder Hand und erhöhen immer weiter? Recht häufig bluffen sie dabei und nutzen ihre Vorteile, um die anderen Spieler langsam von ihren Chips zu trennen und zwingen sie, die Karten wegzuwerfen. Viele Spieler in einer starken Position wurden schon mit dieser Technik zum Aufgeben gezwungen.

Spieler bluffen häufig, wenn sie die letzten mit dem Wetten in einer Runde sind. Sie haben dann den Dealer-Button oder sind der nächste Spieler zur Rechten des Dealer-Buttons, wenn dieser schon ausgestiegen ist. Ein Bluff kommt häufig vor, wenn alle anderen Spieler gecheckt haben und so angeben, dass sie nur schwache Karten haben.

Der Spieler am Dealer-Button muss ebenfalls nichts haben, aber er weiß, dass selbst die kleinste Wette, die anderen Spieler zum sofortigen Aufgeben bewegen kann. Das kann ein sehr wirksamer Bluff sein, besonders wenn er vor dem Flop versucht wird, da bis dahin noch keine Karten auf dem Tisch liegen und nur auf der Basis der Karten in der Hand gesetzt wird.

Das Analysieren der Einsätze


Wenn, in der oben genannten Situation ein Spieler einen größeren Einsatz tätigt, überdenken Sie kurz, warum er das machen könnte. Bewerten Sie Ihre Karten in der Hand und die auf dem Tisch. Das hilft Ihnen dabei, einzuschätzen, was der setzende Spieler haben könnte.

Wenn jemand nur wenig erhöht, sollten Sie vielleicht bis zur nächsten Karte dabei bleiben. Das könnte ein Bluff sein, der aber nur mit wenig Vertrauen in die eigene Fähigkeit, andere zu täuschen, durchgeführt wurde.

Achten Sie letztendlich auch auf den wahllosen Bluff. Diese Spiele setzen in einer Runde wirklich viel, nur um in der nächsten Runde sehr vorsichtig zu agieren und kleine oder keine Erhöhungen einzugehen, besonders wenn sie herausgefordert wurden.

Realitätskontrolle


Seien Sie vorsichtig, wenn Sie beim Texas Hold’em bluffen. Das Spiel ist eines der schwierigsten, um zu bluffen. Beim Stud ist das viel einfacher, da es keine gemeinsamen Karten gibt und daher häufig ein Paar gewinnt. Das stimmt auch beim 5-Card Draw. Handeln Sie klug, wenn Sie beim Texas Hold’em bluffen. Probieren Sie es auch nicht zu häufig, da Sie sich sonst verbrennen könnten.

Solange es darum geht, zu erkennen, wer gute Karten hat und wer blufft, halten Sie sich an das Analysieren der Spielweise. Versuchen Sie die Stärke der Karten herauszufinden und welche Form des Bluffs ein Spieler versuchen könnte. Das hilft Ihnen dabei, richtig zu handeln.