Poker 888 Logo

100% bis zu 400$

Hier erfahren Sie mehr über das 888 Poker Bonusangebot, Software, weiteren Features auf 888 Poker und wichtigen Tipps.

888 Poker Bewertung

Party Poker

100% bis zu 500$

Bonuscode: BONUSDE

Party Poker Bewertung

Bwin Poker

100% bis zu 500€

Bonuscode: Kein Code

Bwin Poker Bewertung

Titan Poker

200% bis zu 2000$

Alles über Titan Poker in unserer verständlichen Besprechung mit allen Details zu Titan Poker Boni, Promotionen, Zahlungsmethoden und mehr.

Titan Poker Bewertung

Everest Poker

100% bis zu 700$

Bonuscode: DE500

Everest Poker Bewertung

Das Erkennen, wenn 3 Gleiche verlieren könnten

Sonntag 29 Januar, von Michael Krimbacher

Poker main

 
 

Das Erkennen, wenn 3 Gleiche verlieren könnten

 
Beim Texas Holdem hoffen Sie häufig auf 3 Gleiche. Wenn Sie drei Gleiche erzielen mit nur einer Karte in der Hand und Zweien im Flop wobei Sie ein zusätzliches Ass haben, dann sind Sie sehr gut dran. Das kann aber auch anders sein. Es kommt hin und wieder vor, dass 3 Gleiche, selbst Könige oder Asse, nicht ausreichen. 
 

Die verschiedenen Drillinge

 
Sie erzielen 3 Gleiche und haben noch ein Ass in der Hand. Das Drilling besteht aus Königen. Diese Karten haben Sie nach dem Flop. Es sind 9 Spieler am Tisch und nach Ihrem Einsatz über eine sehr hohe Summe legen alle bis auf einen Spieler die Karten weg. 
 
Sie haben ein Ass und einen König und der Flop zeigt K, K, 3. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie diese Hand gewonnen haben. Falls nach dem Flop und nach Ihrem hohen Einsatz noch ein Spieler dabei bleibt, müssen Sie das bedenken. Tun Sie diesen nicht als dumm oder einfach aggressiv ab. 
 

Was könnte passiert sein?

 
Hier folgt ein passendes Szenario. Der dabei gebliebene Spieler hat ebenfalls 3 Gleiche, weil er ein König in der Hand hält.  Das wäre ok, da Sie weiterhin durch das zusätzliche Ass vorn liegen. Die Könige könnten aber auch zu einem Paar Dreien passen und ein Full House ergeben. Nehmen wir nun an, dass der andere Spieler wie Sie die 3 Gleichen hat, aber mit einer 5 in der Hand. Dann haben Sie ihn geschlagen.
 
Nach dem Turn und nach einem erneuten, hohen Einsatz von Ihnen wird der andere Spieler sehr aggressiv. Warum ist das so? Dann lag im Turn eine 5. Nun hat er ein Full House. Anders ausgedrückt, sollten Sie bei dieser Runde immer sehr Aufmerksam sein, wenn jemand an die Limits geht, obwohl Sie hohe Einsätze getätigt hatten.
 

Eine schwere Entscheidung

 
Es ist mit 3 Königen und noch einem Ass in der Hand sehr schwer, die Karten wegzulegen. Bevor Sie das tun, sollten Sie sich fragen, ob der andere Spieler gern blufft. Wenn er es nicht tut und wenig strategisch spielt, dann könnten Sie ein Problem haben. Sie sollten daher also viel Wert auf mehr als nur Ihre Karten legen. Machen Sie dass nicht, könnten Sie auf der Verliererseite stehen, auch wenn Sie viel versprechende Karten haben.