Poker 888 Logo

100% bis zu 400$

Hier erfahren Sie mehr über das 888 Poker Bonusangebot, Software, weiteren Features auf 888 Poker und wichtigen Tipps.

888 Poker Bewertung

Party Poker

100% bis zu 500$

Bonuscode: BONUSDE

Party Poker Bewertung

Bwin Poker

100% bis zu 500€

Bonuscode: Kein Code

Bwin Poker Bewertung

Titan Poker

200% bis zu 2000$

Alles über Titan Poker in unserer verständlichen Besprechung mit allen Details zu Titan Poker Boni, Promotionen, Zahlungsmethoden und mehr.

Titan Poker Bewertung

Everest Poker

100% bis zu 700$

Bonuscode: DE500

Everest Poker Bewertung

Der Umgang mit einem kleinen Paar beim Texas Holdem

Dienstag 13 Dezember, von Monika Steiner

Chips de pokerSie haben ein kleines Paar, d.h. Zweien bis Siebenen beim Austeilen auf die Hand bekommen. Wie spielen Sie nun diese Karten? Was Sie tun sollten, hängt teilweise von Ihrer Position und auch von der Stärke dieses Paars ab.

Vor jeder Besprechung sollten Sie verstehen, dass ein niedriges Paar allein selten eine Runde beim Texas Holdem gewinnen lässt. Entweder benötigen Sie Drillinge oder vier Gleiche, um die Hand zu gewinnen. Auch das Erscheinen eines weiteren Paars unter den Gemeinschaftskarten hilft gewöhnlich nicht.

Für die grundlegende Analyse nehmen wir an, dass sich neun oder zehn Spieler am Tisch befinden und Sie bisher weniger als 10 Hände gespielt haben. Das heißt also, das wir uns zeitig im Spiel befinden. Außerdem haben Sie eine durchschnittliche Menge an Chips.

Frühe Position

In früher Position können Sie Alles spielen. Die Chancen für 2en bis 4en sind allerdings nicht seht gut. Wenn Sie aber den Flop für den Minimaleinsatz sehen können, dann machen Sie das. Andernfalls sollten Sie die Karten weglegen. Erhalten Sie 5en bis 7en, sollten Sie aber definitiv dabei bleiben. Sie können dann sogar bei einer kleinen Erhöhung mitziehen. Denken Sie dennoch daran, dass es nur eine kleine Erhöhung sein sollte.

Mittlere Position

Es ist von Vorteil, wenn kein Spieler in einer frühen Position erhöht hat und einige Spieler ausgestiegen sind. Bei einem Paar mit Vieren oder darunter ist es am Besten, die Karten wegzulegen oder es zu versuchen, den Flop mit dem Minimaleinsatz zu sehen. Bei Fünfen und darüber sollten Sie auf jeden Fall bis zum Flop dabei bleiben, wenn es nur den Minimaleinsatz kostet.

Späte Position

Das ist die beste Position bei einem kleinen Paar. An einem solchem Platz wissen Sie am genauesten, was am Tisch passiert. Jeder andere Spieler hat eines der drei Sachen getan: gewettet, erhöht oder gefoldet. Wenn es Sie lediglich den Minimaleinsatz kostet, dann sollten Sie mitgehen. Auch wenn Sie nur Zweien haben, sollten Sie dabei bleiben, um den Flop zu sehen.

Was ist mit Erhöhungen? Gehen Sie nicht darauf ein. Es könnten im Nachhinein noch weitere folgen. Dadurch könnten Sie um einiges mehr bezahlen, um den Flop zu sehen, welcher Ihnen durchaus nichts bringen muss. Legen Sie die Karten weg, wenn eine Erhöhung stattgefunden hat.

Lassen Sie Vorsicht bei einem niedrigen Paar walten

Niedrige Paare können sehr gefährlich sein. Wenn jemand ein niedriges Paar auf der Hand verteidigt, weist das meist einen Anfänger aus. Nachdem der Flop aufgedeckt wurde und Sie keine dritte Karte oder gar ein Vierling erzielt haben, ist es deutlich, dass Sie in Schwierigkeiten sind.

Bei jedem Paar in der Hand haben Sie nur zwei Outs und bei einem kleinen Paar sind diese übrigen Karten essentiell, damit Sie gewinnen können. Wenn Sie ein Paar mit Assen oder Königen haben, können diese häufig auch allein gewinnen. Ein niedriges Paar gewinnt dagegen eher selten.

Denken Sie bei einem kleinen Paar vor allem ans Folden. Außerdem sollten Sie vorsichtig sein und solche Karten mit Bedacht spielen.