Poker 888 Logo

100% bis zu 400$

Hier erfahren Sie mehr über das 888 Poker Bonusangebot, Software, weiteren Features auf 888 Poker und wichtigen Tipps.

888 Poker Bewertung

Party Poker

100% bis zu 500$

Bonuscode: BONUSDE

Party Poker Bewertung

Bwin Poker

100% bis zu 500€

Bonuscode: Kein Code

Bwin Poker Bewertung

Titan Poker

200% bis zu 2000$

Alles über Titan Poker in unserer verständlichen Besprechung mit allen Details zu Titan Poker Boni, Promotionen, Zahlungsmethoden und mehr.

Titan Poker Bewertung

Everest Poker

100% bis zu 700$

Bonuscode: DE500

Everest Poker Bewertung

Gewinnerwartung/Expected Value

Montag 23 November, von Manfred Hauser

casino money
Die Gewinnerwartung oder Expected Value, abgekürzt EV genannt, ist die wichtigste mathematische Formel bei der Entscheidungsfindung jeder einzelnen Handlung im Poker. Wenn Sie die Gewinnerwartung nicht verstehen und nicht wissen, wie man sie berechnet, dann sind Ihre Gewinnchancen beim Poker spielen im Internet sehr gering. Allgemein gibt die Gewinnerwartung Auskunft darüber, ob die Chancen zu Ihren Gunsten oder gegen Sie stehen.

Am leichtesten kann man die Gewinnerwartung anhand des Beispiels einer Münze erklären, die geworfen wird. Wenn man 100 Mal eine Münze wirft und jedes Mal $2 darauf setzt, dass die Münze Kopf zeigt, dann hängt die Antwort, ob oder ob Sie nicht auf der richtigen Seite der Gewinnerwartunggleichung stehen, davon ab, wie viel Sie jedes Mal gewinnen, wenn die Münze Kopf zeigt. Wenn es fair ablaufen würde, dann würden Sie $2 erhalten, wenn Kopf fällt und $2 bezahlen, wenn Zahl fällt.

Ein einfaches Beispiel

Wenn Ihr Wettgegner jedes Mal, wenn die Münze auf Zahl fällt und Sie verlieren, weniger als zwei Dollar verlangen würde, dann würden Sie sich auf der positiven Seite der Gewinnerwartunggleichung befinden. Wenn Ihr Gegner jedoch jedes Mal, wenn Zahl fällt, mehr als zwei Dollar verlangt, dann würden Sie sich auf der negativen Seite der Gewinnerwartunggleichung befinden. In diesem Beispiel wäre es ein fairer Wert, wenn Sie und Ihr Gegner jedes Mal je zwei Dollar bezahlen, wenn einer von beiden gewinnt.

Wenn Ihr Gegner einen Dollar verlangt, wenn Zahl dran kommt, aber $2 bezahlt, wenn Kopf fällt, dann wäre Ihr Gewinnerwartung bei jedem Münzwurf ungeachtet des Resultats immer $0.50. Dies ist so, weil pro zwei geworfener Münzen im Durchschnitt jede Münze einmal Kopf und einmal Zahl zeigt, was bedeutet, dass Sie einen Dollar bezahlen und zwei Dollar erhalten, d.h. also einen Nettoprofit von einem Dollar pro zwei Münzwürfen machen würden. Daher ist jeder einzelne Münzwurf ungeachtet seines Resultats im Schnitt $0.50 für Sie wert.

Man kann daher also sagen, dass es in diesem Beispiel die faire Linie wäre, , zwei Dollar zu bezahlen, wenn Zahl kommt, und zwei Dollar zu gewinnen, wenn Kopf fällt. Dies ist eine faire Wettgrundlage und keiner der Parteien wäre dabei langfristig im Vorteil. Jede Abweichung von diesen Wettbedingungen, übervorteilt den einen auf Kosten des anderen.

Gewinnerwartung und Poker


Beim Pokern versuchen wir eine lange Reihe von Entscheidungen zu treffen, die uns hinsichtlich der Gewinnerwartung am vielversprechendsten erscheinen. Während sich individuelle Entscheidungen kurzfristig gegen uns richten können, so entschädigen uns dafür langfristig all unsere Entscheidungen basierend auf positiven Gewinnerwartungen (EV), selbst wenn wir über eine längere Zeit kein Glück haben. Im Verlauf von 1000 Münzwürfen, ist es sehr wahrscheinlich, dass es Zeiten gibt, in denen Kopf oder Zahl 15 oder 20 Mal nacheinander fällt.

Wir können am Pokertisch keine Entscheidungen fällen, die auf unseren vorherigen Entscheidungen basieren. Wir können unsere Entscheidung nur nach dem Resultat der Gewinnerwartung richten. Das bedeutet, dass wir versuchen sollten, unsere Gegner dazu zu bringen, kontinuierlich Fehler zu machen.

Wenn wir ihnen bei ihrem Flush Draw Pot Odds von 2 zu 1 geben und sie gehen mit, dann wäre das ein schlechtes Spiel. In diesem Szenario hätten sie zu viel bezahlt, - vorausgesetzt sie bekommen nicht mehr Geld von uns, wenn sie ihre Hand treffen. Zu verstehen, wie man Entscheidungen basierend auf dem EV und der “Gewinnerwartung” trifft, bedeutet, dass wir immer verstehen müssen, wo der faire Wert liegt. Sobald wir verstehen, dass wir unsere Gegner so manipulieren können, dass sie die falsche Seite jedes Wetteinsatzes wählen, können wir sie wegfegen. Wir können auch deren unkorrekten Berechnungen auf die selbe Weise zu unserem Vorteil nutzen. In allen Pokerbelagen ist die Gewinnerwartung der König.

Wie Sie die Gewinnerwartung in Ihr Spiel integrieren


1. Sie müssen den Wert Ihrer Händen verstehen, wenn Sie mit vielen Spielern spielen
2. Lernen Sie wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie mit Ihren Outs eine Hand treffen
3. Lernen Sie, einzuschätzen, wann Ihre Outs mit größerer Wahrscheinlichkeit gut sein werden!