Ergebnisse der PLHE Championship

Donnerstag 24 Juni, von Manfred Hauser

Nach gerade einmal fünf Stunden saßen am Finaltisch am Tag 3 von Event Nr. 36, $1k NLHE unter anderem der Kanadier Scott Montgomery. Das mit 3102 Spielern besetzte Turnier sichert den letzten neun Spielern mindestens $35.986. Der Sieger des Tischs erhält ganze $481.760.

Der Deutsche Konstatin Bücherl konnte das Event Nr. 38, $10k PLHE Championship mit dem vierten Platz verlassen. Der Sieg wäre sein erster Triumph bei einem Bracelettturnier. Obwohl der Spieler aus Regensburg mit seiner vorletzten Hand noch gegen den jetzigen Turniersieger Valdemar Kwaysser mit A-5 gegen Q-T verdoppeln konnte, reichte sein folgendes A-Q nicht für ein All-In gegen A-K von seinem ungarischen Konkurrenten Kwaysser. Letztendlich musste sich Bücherl statt mit dem Chipleads mit vierten Platz zufrieden geben. Als viertplatzierter erhält Bücherl immerhin $214.206.

Event Nr. 39, $1,5k NLHE Shootout entwickelte sich durch die 14 Spieler zu einem Freeze-out-Turnier. Die bisher enttäuschende Annette Obrestad konnte sich immerhin in der zweiten Runde Heads-Up gegen die Niederländerin Farima de Melo durchsetzen.

Der gebürtige Deutsche Heinz Kamutzki, CAPT-Dauerspieler und Gewinner des FTOPS XIV Main Event, konnte sich an seinem Tisch gegen den sogenannten „talentierten Mr. Sarwer“ durchsetzen, der ein Side Event bei der EPT San Remo gewinnen konnte. Durch den Sieg im Heads-Up kommt Kamutzki in die letzte Runde. Alle Spieler nehmen ihre 450k Chips mit an den nächsten Tisch.