World Series of Poker erstmals in Südafrika

Montag 17 Mai, von Miriam Obernauer

Zwischen dem 24.10 und 31.10 wird die World Series of Poker erstmals in Südafrika im Emerald Resort und Casino stattfinden. Es liegt in Vanderbijlpark und wartet jetzt schon gespannt darauf, die Tore für das wohl beste Pokerturnier weltweit öffnen zu können. Jene mit Rang und Namen aus der Welt des Pokers werden dabei sein und versuchen den Titel des WSOP Afrika zu gewinnen. Insgesamt wird das Turnier sieben Tage lang dauern. Es werden währenddessen zwei Events abgehalten. Drei Tage lang wird das Pot Limit Omaha dauern, dabei beträgt der By-In 1.100 $ und es können lediglich 200 Spieler daran teilnehmen. Vier Tage wird das Hauptevent, der No Limit Texas Hold´em Freezeout dauern. Hier beträgt der By-In 5.000 $. Die Spieler erhalten einen Stapel Chips im Wert von 4.000. Teilnehmen können an diesem Event 500 Teilnehmer. Wer also daran teilnehmen möchte, muss sich schnell registrieren. Dadurch, dass das WOSP nun auch in Südafrika ausgetragen wird, zeigt, dass Poker immer beliebter wird und sich aus immer mehr weiter ausbreiten.

Die Vorbereitungen für das in Las Vegas stattfindende Word Series of Poker Turnier laufen auch schon auf Hochtouren und die Spieler versuchen sich noch einen Platz für dieses Pokerturnier erspielen zu können. Es werden von den Pokerwebseiten auch Satellitenturniere abgehalten, damit ihre Teams an diesem Event teilnehmen können.