Rush Poker jetzt auch bei Full Tilt Poker Turnieren

Mittwoch 21 April, von Manfred Hauser

Bei Cashgames hat sich die Rush Poker Variante schon eingeführt. Diese Art des Pokerspielens wird jetzt auch bei Turnieren angewendet. Der online Pokerraum Full Tilt Poker hat schon im Januar dieses Jahres Rush Poker präsentiert. Für die Cashgame-Spieler hat sich daraus der Vorteil ergeben, dass sich die Wartezeiten, welche zwischen den Händen liegen, nun wesentlich kürzer sind. Durch den „Quick Fold“-Button haben die Spieler die Möglichkeit, eine neue direkt spielen zu können, wodurch die Anzahl der insgesamt spielbaren Hände einer Session wesentlich höher ist.

Durch das Update der Software von Full Tilt Poker ist es nun auch den Spielern bei Turnieren möglich, das Rush Poker Format zu erleben. Wer Teilnehmer eines Rush Poker Turnieres ist, wird so wie auch die Spieler bei den Cashgames, ein Teil von einem Spielerpool. Sobald während des Turniers der Button „Quick Fold“ gedrückt wird, wird die aktuelle Hand verlassen und der Teilnehmer wird sofort an den neuen Tisch mit anderen Gegnern geleitet. Hat sich Feld der Teilnehmer auf unter 30 reduziert, wird an den so genannten Shorthanded-Tischen weitergespielt. Auf diese Art geht das Spiel so lange weiter, bis letztendlich nur der Final Table übrig ist. Am Final Table wird das Rush Poker Format allerdings verlassen und in den normalen Modus gewechselt, sodass eine Hand nach der anderen bis zum Ende des Turniers gespielt wird.