Party Poker

100% bis zu 500$

Bonuscode: BONUSDE

Party Poker Bewertung

Everest Poker

100% bis zu 700$

Bonuscode: DE500

Everest Poker Bewertung

Maxim Lykov gewinnt die EPT Kiew

Mittwoch 26 August, von Simon

Maxim Lykov gewinnt die EPT Kiew


Maxim Lykov, ein 21-jähriger Moskauer, hat vergangenes Wochenende die  European Poker Tour in Kiew gewonnen und ist somit in der Geschichte der erste russische Champion der European Poker Tour.

An dem Event im Sport Palace, das eigentlich in Moskau hätte stattfinden sollen, aber in letzter Minute nach Kiew verlegt wurde, nahmen insgesamt 296 Spieler aus 33 Ländern teil. Insgesamt kam ein Preispool von über 1 Million Euro zusammen.

Maxim Lykov übernahm bereits ab Tag 3 des Turniers die Chipführung und gab ab diesem Punkt die Zügel nicht mehr aus der Hand.

Das erste Opfer am Finaltisch mit 8 Spielern, war der Big Stack, Vadim Markushevski, der viel Pech hatte und mit KK gegen ein AA, einen Megapot verlor und auf dem 8.Platz landete.

Der einzig noch verbleibende Deutsche, Torsten Tent, war der nächste, der rausfiel. Dieser war zu Beginn mit relativ wenig Chips in den Finaltisch gestartet, konnte diesen jedoch im Laufe des Spiels verdoppeln. Doch das Aus kam, als Tent zwar die besseren Karten hatte, sein Gegner aber mit seinen Pocket Cards zwei Paare erzielte. Tent nahm für seinen 7.Platz aber immerhin 45.000 Euro mit nach Hause. Nur kurze Zeit später musste sich schon der nächste Spieler, der Holländer Adrian Shaap, endgültig verabschieden.

Danach dauerte es ein paar Stunden, bis die nächsten drei Spieler gehen mussten. Übrig blieben, Alex Dovzhenko gegen Maxim Lykov im Heads Up. Lykov hatte einen 2 zu 1 Chipsvorteil gegenüber dem Ukrainer Dovzhenko. In der Finalhand schob Dovzhenko beim Turn mit einem 4-J-7-4 Board alles in die Tischmitte, unterlag aber mit J-10 dem Drilling von Lykov, der 4-9 als Pocket Karten hatte.

 
Maxim Lykov landete somit auf Platz 1 und gewann 330.000 Euro und eine Trophäe. Nächster Halt der 6.Saison der EPT, ist Barcelona, vom 4.-9.September 2009.