Party Poker

100% bis zu 500$

Bonuscode: BONUSDE

Party Poker Bewertung

Everest Poker

100% bis zu 700$

Bonuscode: DE500

Everest Poker Bewertung

Matt Hawrilenko Chipleader der WSOP 2009

Donnerstag 01 Oktober, von Miriam Obernauer

Matt Hawrilenko Chipleader nach Tag 3 des Main Events der WSOP 2009 in London

Der dritte Spieltag des Main Events der WSOP in London ist zu Ende gespielt und übrig sind nur noch 36 Spieler, die alle garantiert £21,142 mit nach Hause nehmen können. Nachdem die Bubble platzte und John Tabatabai unglücklich als Bubble Boy das Feld räumen musste, wurde Tag 3 des Turniers, entgegen der ursprünglichen Planung, beim 36.Spieler statt wie geplant bei 27 Spielern beendet. Ian Munns, der als überwältigender Chipleader in diesen dritten Spieltag gegangen war, wurde eliminiert. Als Chipleader abgelöst, hat ihn nach Tag 3 jetzt der Amerikaner, Matt Hawrilenko mit 701,500 Chips. Damit ist Hawrilenko auf dem besten Weg ein zweites Bracelet in seine Sammlung mit aufzunehmen, denn der hatte bereits diesen Sommer sein erstes World Series of Poker Bracelet beim $5,000 Six-handed No Limit Hold’em Event gewonnen und dafür knapp über 1 Million Dollar kassiert.

Steven Fung ist mit 648.000 Chips derzeit Hawrilenkos engster Konkurrent. Der Chipsabstand der beiden zu den restlichen Spielern ist ziemlich groß. Praz Bansi, der mit 471,000 Chips momentan auf dem dritten Platz liegt, trennen knapp 180.000 Chips von Fung.

Weiter im Rennen sind die November Niner, Antoine Saout und James Akenhead und so große Namen wie Men Nguyen, Doyle Brunson und Daniel Negreanu. Einzig verbleibender Deutscher, doch leider eher im unteren Feld des Chipcounts, ist Konstantin Bücherl mit 156.000 Chips.

Zwei Tage sind noch zu spielen, dann wird der Sieger des Main Events der WSOPE 2009 feststehen. Der vierte Tag des Turniers hat gerade in London begonnen und hält sicher wieder viel spannende Pokeraction bereit.