Deutscher erreicht zweiten Platz auf Ibiza

Mittwoch 26 Mai, von Miriam Obernauer

Die Everest Spanish Poker Tour auf Ibiza ist beendet und auch ein Deutscher konnte sich behaupten.
Tobias Wagner, ein Sportstudent aus Nürnberg, hat es auf den zweiten Platz geschafft. Er musste sich Javier Martinez Gil aus Spanien geschlagen geben. Über ein Preisgeld in Höhe von 24.000 Euro konnte sich Wagner trotz des zweiten Platzes selbstverständlich freuen. Der Nürnberger ist mit seinen 26 Jahren erst seit Januar 2010 als ein Profispieler eingetragen.

Es gab bei der Everest Poker Spanish Tour zahlreiche Top-Spieler, beispielsweise Leo Margets, Ismael Arribas, Maria Maceiras, Pablo Ubierna oder Cesar Ordonez, die teilgenommen haben. Allerdings hat sich der Tour-Neuling überlegen bis in die letzte Runde gekämpft.

Auf Ibiza trafen sich rund 150 Pokerspieler von überall aus Europa im Casino de Ibiza. Insgesamt ist um ein 150.000 Euro Preisgeld gespielt worden. Platz eins hat sage und schreibe 47.000 Euro bekommen. Auf Ibiza war es das erste Mal, dass die Spanish Poker Tour stattgefunden hat.

Sicherlich darf in den nächsten Jahren wieder auf Ibiza zusammen gekommen werden, um sich als Top-Spieler zu behaupten. Die Pokerfans hat es natürlich gefreut, dass ein Deutscher gezeigt hat, dass man nicht jahrelange als Top-Spieler gelten muss, um sich zu behaupten. Vielleicht war es aber auch einfach nur ein glückliches Händchen?