Gewinner vom Beat´em All 2010 steht fest

Montag 14 Juni, von Melanie Nitsch

Am Wochenende des 12. Juni ist im Casino Linz der Gewinner vom Beat´em All von den Casinos Austria ermittelt worden.

Angetreten warern am 22. Mai 610 Spieler zum 100 € No Limit Hold´em Freezeout in insgesamt 11 Casinos. Dabei hatten sich 56 Spieler für das Finale, das in Linz stattfand, qualifiziert und konnten sich so 280 € sichern. Darunter waren auch 4 win2day Qualifikanten. Hätte einer dieser gewonnen, hätten Sie einen zusätzlichen Gewinn von 2.000 € bekommen.

Am 12. Juni wurde das Beat´em All in Linz fortgesetzt. Mario Viehböck ging als Cheapleader ins Finale und sollte eigentlich am Finaltag dabei sein. Von einer Führung war er aber noch weit entfernt. Von Rang 3 startete Manuel Maier ins Finale. Insgesamt waren es 20 Spieler, die den ersten Tag des Finales beendeten. Als Cheapleader hat Günter Gartner den Tag beendet. Manuel Maier konnte sich auf Rang 2 kämpfen.

Den Final Table hat win2day Qualifikant Günter Gartner als bester verpasst. Es gab ein sehr gemischtes Bild am Final Table, denn es waren sechs Österreicher, ein Schweizer, ein Italiener und zwei Deutschen, die um den Sieg gekämpft haben. Manuel Maier, einer der Österreicher, hat sich dann den Sieg geholt und durfte sich über 12.350 € Siegprämie freuen.